PID-Blog

Audiobeitrag: Was ist eigentlich… Creative Europe?

Creative Europe ist ein Förderprogramm der Europäischen Union. Wie das Programm funktioniert haben wir Susanne Schmitt, Leiterin des Creative Europe Desk Berlin-Brandenburg, gefragt. Der Audiobeitrag wurde für die Webseite der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung erstellt.

Weiterlesen …

GründerZeiten „Marketing“

Wie können sich Unternehmerinnen und Unternehmer von ihren Wettbewerbern abheben? Am besten, indem sich das gesamte unternehmerische Planen und Handeln immer um den Kunden dreht. Genau darum geht es in der GründerZeiten "Marketing". Die Publikationsreihe des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie wird von uns redaktionell betreut.

Weiterlesen …

Audiobeitrag: „Man muss forschungsseitig interessant sein,
sonst ist man raus.“

Dr. Kei Wieland Müller ist Co-Gründer der Ebenbuild GmbH, einer Ausgründung der TU München. Das vierköpfige Gründungsteam hat eine Software entwickelt, die die Funktion der menschlichen Lunge simuliert. Wie den Wissenschaftlern der Sprung in den Markt gelungen ist, erfahren Sie in dem Audiobeitrag, den wir für das BMWi-Förderprogramm „EXIST“ erstellt haben.

Weiterlesen …

Audiobeitrag: Unternehmensnachfolge

Für die Vorbereitung seiner Unternehmensnachfolge hatte sich Oliver Harms ein eigenes Netzwerk aus Unternehmern, Beratern und Bankern zusammengestellt. Wir haben ihn nach seinen Erfahrungen als Unternehmensnachfolger gefragt. Der Audiobeitrag wurde für die nexxt-change Unternehmensbörse produziert.

Weiterlesen …

Eine Art von Mission: Gemeinsamkeiten von Kreativwirtschaft und Social Entrepreneurship.

Social Start-ups wollen mit ihren Ideen gesellschaftliche Herausforderungen unternehmerisch lösen. Thorsten Jahnke vom social impact lab hat die Erfahrung gemacht, dass die „Sozialen“ und die „Kreativen“ einige wichtige Übereinstimmungen aufweisen. Das Interview wurde für die Webseite der Initiative „Kultur- und Kreativwirtschaft“ der Bundesregierung geführt.

Weiterlesen …

Wichtiger denn je: innovative „Klima-Start-ups“

Angesichts der Klimakrise sind Innovationen, die den Ausstoß klimaschädlicher Gase reduzieren, notwendiger denn je. Gut ist daher, dass der Anteil so genannter grüner Start-ups in den letzten Jahren zugenommen hat. Der Artikel wurde für die Webseite des BMWi-Förderprogramms „EXIST-Existenzgründungen aus der Wissenschaft“ erstellt.

Weiterlesen …